Sächsische Amateurtheatertage

Zu den Festivaljahrgängen: 2012 • 2013 • 20142015 • 2016

Sä.  ATh-Tage 4b92dDie Sächsischen Amateurtheatertage (SATT) sind ein landesweites, dreitägiges  Festival des sächsischen Amateurtheaters allen Genres und Altersgruppen. An jährlich wechselnden Orten werden jeweils eine ortsansässige Theatergruppe oder eine Einrichtung als Kooperationspartner einbezogen. Eingeladen werden ca. 7 Gruppen, wobei die Bewerbung und Teilnahme nicht an eine Verbandsmitgliedschaft geknüpft sind. Die SATT finden unter einem jährlich wechselnden Motto statt.

Das Projekt verfolgt das Ziel, die Theatergruppen der jeweiligen Region zu stärken, die Leistungskraft der sächsischen Amateurtheaterszene sichtbar zu machen und den Verband vorzustellen. Inszenierungsgespräche mit externen Fachberatern sowie die Möglichkeit zum Kennenlernen, zur Kommunikation und zum fachlichen Austausch der Teilnehmer sind weitere Eckpunkte des Treffens. Alle Programmteile sind auch für die Bevölkerung der Region offen.

Die Sächsischen Amateurtheatertage werden seit 1998 mit wachsendem Erfolg durchgeführt. Zu Gast war das Festival u.a. bereits in Dresden, Schkeuditz, Olbernhau, Leipzig, Chemnitz, Freital, Bautzen…

Wir suchen jährlich nach neuen Partnern, die die Sächsischen Amateurtheater beherbergen möchten!
Zur Absicherung des Treffens werden zwei Spielstätten, ein Kommunikationsraum, ein Raum für die Verpflegung der Teilnehmer und Funktionsräume (Lagerung Requisite/Bühnenbild, Garderobe, Büro/Beratungsraum, Toiletten usw.) sowie Parkmöglichkeiten benötigt.
Nähere Informationen können beim Künstlerischen Leiter Michael Linke erfragt werden.