Aktuelles 2016

Am 22. September 2016 veranstaltet die LKJ Sachsen zusammen mit dem Theatrium in Leipzig-Grünau in Zusammenarbeit mit dem LATS, mit KOST und mit der Theaterpädagogik des Theaters der Jungen Welt Leipzig eine Fachtagung mit dem Titel "Neue Herausforderungen in der theaterpädagogischen Arbeit".

Im Fachtag werden übergreifende Fragen zur Arbeit mit heterogenen Gruppen diskutiert: Wo sind die Grenzen und Möglichkeiten kultureller Bildung? Wie gelingt es, junge geflüchtete Menschen einzubeziehen und welche Kooperationen sind sinnvoll? Welche neuen Entwicklungen gibt es und wie sind sie unter theaterpädagogischer Perspektive einzuschätzen?

Die Fachtagung rückt gelungene Beispiele ins Scheinwerferlicht und sucht die Diskussion mit Akteuren der Theaterpädagogik sowie der Kinder- und Jugendarbeit auf Praxis- und Verwaltungsebene.

Das Programm finden Sie hier!

Am 1. März 2016 eröffnete das Landesbüro für Darstellende Künste Sachsen (LDKS) in Dresden.

Als zentrale Service- und Schnittstelle für die Darstellenden Künste vertritt das LDKS künftig die Akteure, vermittelt zu Politik, Verwaltung, Wirtschaft sowie Bildung und übernimmt die politische Interessenvertretung des Landesverbands Amateurtheater Sachsen e. V. (LATS) sowie des Landesverbands der Freien Theater Sachsen e. V. (LFTS).

Dem Landesbüro obliegt die Planung und Durchführung von Programmen und Projekten der beiden Landesverbände inklusive deren finanzieller Abwicklung.

Es realisiert die dafür notwendige Öffentlichkeitsarbeit, organisiert Weiterbildungsangebote und ist mit der Anbindung der Fachstelle „KOST“ (Kooperation Schule und Theater) an das LDKS künftig das Zentrum für Aktivitäten im Bereich kulturelle Bildung.

Die neuen Ansprechpartner im Landesbüro sind:

> Andreas Hilger, Verbandsmanager (Finanzen und Verwaltung / Allgemeine Organisation, Mitgliederverwaltung)

Telefon +49-351 497 60 28 – 0                   Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: hilger@landesbuero-sachsen.de

 

> Caroline Gutheil, Fachreferentin für Projektmanagement & Beratung (Projektplanung/ Durchführung, Entwicklung/Organisation von Weiterbildungen, u. a. Rechts-/Steuer- und Versicherungsberatung)

Telefon +49 351 497 60 28 – 1                    Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: gutheil@landesbuero-sachsen.de

Caroline Gutheil studierte Germanistik und Journalismus in Karlsruhe und Salzburg sowie Dramaturgie in Frankfurt/Main und Helsinki. Sie arbeitete als Dramaturgin und Projektleiterin u.a. am Theater Magdeburg, Theater Konstanz und Puppentheater Magdeburg sowie für freie Theaterprojekte in Frankfurt/Main und Salzburg. Zudem absolvierte Sie den Lehrgang Kulturmanagement an der ebam Business Akademie für Medien, Event und Kultur in Berlin.

> Aileen Moll, Fachreferentin für Kulturpolitik & Öffentlichkeitsarbeit (Netzwerkpflege, Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Ansprechpartner für Politik und Kooperationspartner)

Telefon +49 351 497 60 28 – 2                    Fax +49-351-497 60 289

E-Mail: moll@landesbuero-sachsen.de

Aileen Moll studierte Literaturwissenschaften, Neuere/Neuste Geschichte und Angewandte Linguistik in Dresden und war anschließend Projektmanagerin einer Kooperation zwischen Dresdner Schulen und der hiesigen Universität. Sie arbeitete im Veranstaltungsmanagement und in der Mediengestaltung für freie Dresdner Projekte und war zuletzt als stellvertretende Leiterin für die Öffentlichkeitsarbeit in der Mittelsächsischen Theater und Philharmonie gGmbh tätig.

Kontakt und auch neue Postadresse für den LATS:

Landesbüro für Darstellende Künste Sachsen

Löbtauer Str. 64

01159 Dresden

Internet: www.landesbuero-sachsen.de (geht in Kürze online)


Anfahrt mit ÖPNV:

Vom Bahnhof Dresden Mitte:

TRAM 2 (Richtung: Betriebshof Gorbitz) bis Haltestelle Cottaer Straße

Vom Bahnhof Dresden Neustadt:

TRAM 6 (Richtung: Wölfnitz) bis Haltestelle Cottaer Straße


Das Landesbüro wird aus Mitteln des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst gefördert.

Es war ein sehr harmonischer und für den Vorstand bestärkender Verbandstag - schön, dass Ihr da wart!
Das Protokoll und auch die Vorstandsberichte können in Kürze hier eingesehen und runtergeladen werden.

Zum Verbandstag wurde der Vorstand bestätigt und konstituierte sich am 08. April 2016.

Neuer (alter) Vorstand:

Sophie Renz (Vorsitzende/ Pressearbeit und Kulturpolitik)
Micha Linke (stellv. Vorsitzender/ Künstlerische Leitung)
Ulli Schwarz (Künstlerische Leitung)
Susann Schreiber (Theaterpädagogik, Organisation SGA, Beirat KOST)
Gabo Bocek (Tanzpädagogin, Beirat KOST)

Unser langjähriges Vorstandsmitglied und zuletzt Vorsitzende des LATS, Berit Barz, stellte sich nicht wieder zur Wahl. Wir danken ihr ganz herzlich für die vielen ehrenamtlich geleisteten Stunden, die sie den verantwortungsvollen Aufgaben des LATS-Vorstands gewidmet hat und hoffen, dass sie dem LATS als Musikerin und Spielerin auf der Bühne verbunden bleibt.
Der Vorstand konnte für den frei gewordenen Vorstandsposten bereits Dirk Lienig kooptieren. Er ist Medienpädagoge in der KuFa Hoyerswerda und leitete bzw. choreographierte u. a. die Preisträgerinszenierung des Sächsischen Amateurtheaterpreises 2014 "Le Sacre" der Tanzcompagnie der KuFa.

Der Vorstand lädt alle Mitglieder des LATS herzlich zum Verbandstag ins Theaterhaus RUDI/ Dresden ein!

Am Samstag, 19.03.2016 von 10.30 Uhr - 14.00 Uhr werden wir über die letzten zwei LATS-Jahre, über Neues und Zukünftiges informieren und diskutieren.
Die schriftliche Einladung und die aktuelle Tagesordnung können hier heruntergeladen werden!
Wir freuen uns auf Euch und interessante Gespräche!

Einladung zum Spielleitertreffen am 5. September 2015

Liebe SpielleiterInnen,
egal ob Schultheater, Verein, Freizeitgruppe, soziokulturelles Zentrum oder noch eine andere Organisationsform – manche Herausforderungen sind für jeden Leiter einer Theatergruppe gleich. Um darüber ins Gespräch zu kommen und das Netzwerk sächsischer SpielleiterInnen zu stärken, laden der Landesverband Amateurtheater Sachsen e.V. (LATS) und die Kooperation Schule und Theater (KOST) zu einem Gedankenaustausch ein.

Wann: Samstag, den 5. September 2015, 10 – 16 Uhr
Wo: Theaterhaus Rudi, Fechnerstr. 2a, 01139 Dresden
Warum: aus Erfahrungen anderer lernen – Ideen finden – Visionen formulieren

Nach zwei oder drei ausführlichen Erfahrungsberichten aus verschiedenen Blickwinkeln wollen wir mit euch ins Gespräch kommen. Was läuft in eurer Gruppe gut, wann und wo redet ihr gegen Wände, wo braucht ihr vielleicht jemanden, der euch Türen öffnet ...

Wir bitten um einen Unkostenbeitrag von 10 €, Mittagsimbiss inklusive.
Anmelden könnt ihr euch bis 16. August 2015 in der Geschäftsstelle des LATS. info@amateurtheater-sachsen.de


Wir freuen uns auf euch!
Nicole Aurich, Berit Barz und Ulrich Schwarz

PRESSEMITTEILUNG

„Labyrinth“ - Alles Liebe!
16. Sächsische Amateurtheatertage vom 10. – 12. Oktober 2014 im Steinhaus und Burgtheater Bautzen

Bereits zum 16. Mal und nach 2002 zum zweiten Mal in Bautzen veranstaltet der Landesverband Amateurtheater Sachsen die jährlich stattfindenden sächsischen Amateurtheatertage (SATT). Mitveranstalter und Kooperationspartner sind das Deutsch-Sorbische Volkstheater (DSVTh) und der Steinhaus e.V. mit seiner gastgebenden Bühne STEINHAUSTHEATER. Präsentiert werden sieben Inszenierungen unterschiedlichster Art – vom Märchen über die Komödie bis zum Senioren-Tanztheater – von Theatergruppen aus Zwickau, Dresden, Schkeuditz, Chemnitz und Bautzen.

Weiterlesen: PRESSEMITTEILUNG
Seite 1 von 2

Aktuelles